Zurück

89. KSK 11/2015 in Düsseldorf

zum Thema "Alles im Fluss"

89. KSK in Düsseldorf

Programm

DONNERSTAG, 19.11.2015
Campus HHU
Institut für Kunstgeschichte
Gebäude 32.31 Ebene 04 

15:00 Uhr Anmeldung und Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen
16:30–17:30 Uhr Führung:
Britta Schwemke
Von Heine bis Lichtenstein – Die Campuskunst der HHU


Philosophische Fakultät

Gebäude 32.01 Hörsaal 3B

19:00 Uhr Offizielle Eröffnung, Grußworte:
Prof. Dr. von Hülsen-Esch (Institut für Kunstgeschichte, Prorektorin für Internationales) 

Prof. Dr. Timo Skrandies
(Geschäftsführender des Instituts für Kunstgeschichte)

Ann-Kathrin Hubrich (Ulmer Verein)

Organisationsteam des 89. KSK 
 
Anschließend Abendvortrag: 
Prof. Dr. Dietmar Rübel (HfbK Dresden)
Material Flow. Die fließende Moderne 


FREITAG, 20.11.2015

Campus HHU
Philosophische Fakultät
Gebäude 32.01 Hörsaal 3B 

9:30 – 10:00 Uhr Frühstück
10:00 Uhr Vortrag: Sandra Kaden
Von der Genrekunst, die auszog den Rhein zu erobern 
10:35 Uhr Vortrag: Florian Abe
Zur Materialität des fließenden Raumes – Untersuchung eines Topos der Moderne am Beispiel architektonischer Entwürfe und Bauten Ludwig Mies van der Rohes
11:10 Uhr Kaffeepause
11:20 Uhr Vortrag: Ronja Primke
Im Fluss der Zeit – Andy Goldsworthys Land Art zwischen Bewegung und Verfall
11:55 Uhr Vortrag: Thomas Moser
Von Grotten, Nymphen und Nereiden. Anthropomorphe Formen in der Belle Époque 
12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 – 15:30 Uhr Hochschulpolitische Workshops:
Kunsturheberrecht in der kunsthistorischen Praxis
Selbstverwaltete Lehre
Vorbereitung des Plenums 
16:00 – 18:00 Uhr Hoschulpolitisches Plenum
20:00 Uhr Abendprogramm: Kneipentour 
Treffpunkt: McDonald's, Haltestelle Heinrich-Heine-Allee 


SAMSTAG, 19.11.2015
Campus HHU
Philosophische Fakultät
Gebäude 32.01 Hörsaal 3B 

 9:30 – 10:00 Uhr Frühstück
10:00 Uhr Vortrag: Andrea Völker
Zwischen Malerei und Fotografie. Das serielle Seestück bei Hiroshi Sugimoto und Gerhard Richter 
10:35 Uhr Vortrag: Yevgeniya Lelgant
Ströme der Natur, Ströme der Gesellschaft. Über die Rolle des Betrachters in Hans Haackes Realzeitsystem 
11:10 Uhr Kaffeepause
11:20 Uhr Vortrag: Lyubov Ilyenko
Ruinenfotografie als Manifest der Zukunft 
11:55 Uhr page2image20064Vortrag: Benjamin Rowles
Round and round we go – Der durchgehende Kameraschwenk in Stan Douglas' »Der Sandmann« (1995)
12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
14:00 – 17:00 Uhr Filmworkshop: Florian Meier, Marius Hoppe, Angelika Gwozdz, 
Carnival of Souls, 1962 
Abendprogramm Party in der Kunstakademie Düsseldorf


SONNTAG, 22.11.2015
Stadtraum Düsseldorf 

11:00 – 13:00 Uhr Führungen
   
  KIT – Kunst im Tunnel
14:30 Uhr Ausklang und Übergabe an den 90. KSK in Kassel
   
 Abschließend Führung: Ausstellung »KOMM«

Call for Papers

CALL FOR PAPERS

89. KSK Düsseldorf "Alles im Fluss"
-------------------------------------------------------------------------------------

Der 89. Kunsthistorische Studierendenkongress findet zum ersten Mal in Düsseldorf statt! Ein Wochenende von Studierenden für Studierende mit wissenschaftlichen, als auch hochschulpolitischen Diskussionen, das euch die Möglichkeit gibt, euch mit Studierenden der Kunstgeschichte im deutschsprachigen Raum auszutauschen.

„Alles im Fluss“ birgt vielerlei Anknüpfungspunkte sowohl zu Düsseldorfs Stadtbild als auch zu seiner Kunstszene. „Vater Rhein und seine Töchter“ begrüßen die Gäste der Kunstsammlung NRW und schaffen damit als Beispiel der Rheinromantik einen Kontrast zur Kunst des 21. Jahrhunderts. Joseph Beuys, dessen Name mit der traditionsreichen Kunstakademie eng verknüpft ist, nahm 1963 auch am dort stattfindenden „Festum Fluxorum Fluxus“ teil. Andreas Gursky, Beispiel eines gegenwärtigen Künstlers und Akademieprofessors, schaffte es mit seinem „Rhein II“ eine Zeit lang die teuerste Fotografie der Welt produziert zu haben.
Über diesen Ortsbezug hinaus spricht das Thema „Alles im Fluss“ ein breites Spektrum der Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft an. Der 89. KSK möchte damit Studierende aller Semesterstufen anregen und ihnen eine Plattform für ihre Forschungen und Ideen bieten. Wir laden daher alle angehenden WissenschaftlerInnen, VolontärInnen und Interessierte ein, kunstbezogene und interdisziplinäre Beiträge in Form von Vorträgen, Workshops, Exkursionen oder anderen kreativen Formaten einzureichen.

Schickt euer Exposé (max. 2000 Wörter) an unsere E-Mailadresse ksk.hhu@gmail.com.

Einsendeschluss ist der 31. August

Den ganzen Text mit ersten thematischen Vorschlägen findet ihr hier:
https://blogs.hhu.de/ksk/?page_id=2

Besucht uns auch auf unserer Facebookseite 89. KSK Düsseldorf

Kontakt
Postanschrift

Ulmer Verein - Verband für Kunst- und Kulturwissenschaften e.V.

c/o Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6 
10099 Berlin